header image

Grußwort 2024

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, 

Prof. Dr. med. Bastian Schilling
Prof. Dr. Bastian Schilling 
Portrait Dr. med. Anja Gesierich 
Dr. Anja Gesierich 
Prof. Ralf Gutzmer
Prof. Dr. Ralf Gutzmer

wir freuen uns sehr darauf, Sie zum 34. Deutschen Hautkrebskongress 2024 in Würzburg begrüßen zu dürfen!

Bösartige Erkrankungen der Haut sind und bleiben eine medizinische, pflegerische und wirtschaftliche Herausforderung in Deutschland und weltweit. Diagnostik und Therapie haben in den letzten Jahren weiterhin erhebliche Fortschritte gemacht, und es ist unsere gemeinsame Aufgabe, dieses Momentum aufrechtzuerhalten. 

Gemeinsam mit dem Programmkomitee wollen wir erneut ein abwechslungsreiches und praxisorientiertes Kongressprogramm zusammenstellen, zu dem Sie durch die Einreichung Ihrer Abstracts einen entscheidenden Beitrag leisten können. Die Einreichungsfrist endet am 13. Mai. Wir möchten Sie ermutigen, aktiv an den Diskussionen, Vorträgen und Workshops teilzunehmen. Ihre Beteiligung trägt dazu bei, unser gemeinsames Ziel zu erreichen: Hautkrebs besser zu verstehen und effektiver zu bekämpfen. 

Die Bandbreite der Kongressbeiträge erstreckt sich von der experimentellen Grundlagenforschung bis hin zu aktuellen Entwicklungen in der klinischen Dermato-Onkologie. Diese Beiträge werden sowohl von angesehenen Expertinnen und Experten in unserem Fachgebiet als auch von talentierten Nachwuchswissenschaftler*innen präsentiert. Um Ihnen trotz der Programmparallelität die Möglichkeit zu geben, möglichst viele Sitzungen des Kongresses zu besuchen, planen wir die Aufzeichnung ausgewählter wissenschaftlicher Sitzungen und die Bereitstellung eines Kongressarchivs. Für die Plenarvorträge ist es uns gelungen, Antoni Ribas (Los Angelas, USA) und Boris Bastian (San Francisco, USA) zu gewinnen. Wir werden aber nicht nur von führenden Expert*innen lernen, sondern auch voneinander. Das Netzwerken und der Erfahrungsaustausch sind von unschätzbarem Wert und tragen dazu bei, die Versorgung und Unterstützung für Hautkrebspatientinnen und -patienten weiter zu verbessern. 

Würzburg, die am Main gelegene Hauptstadt von Unterfranken, bietet Ihnen neben den spannenden wissenschaftlichen Diskussionen etliche Sehenswürdigkeiten, die Sie fußläufig erkunden können. Insbesondere der Würzburger Residenz, einem UNESCO-Weltkulturerbe, sollten Sie einen Besuch abstatten, um die prächtige Architektur, das weltgrößte Deckenfresko von Tiepolo und den Hofgarten zu erleben. Die Festung Marienberg über der Stadt bietet atemberaubende Ausblicke auf den Main und die umliegende Landschaft mit den berühmten Weinlagen. Auf dem Weg dorthin können Sie sich auf der Alten Mainbrücke einen Brückenschoppen gönnen.  

Wir wünschen Ihnen allen einen erfolgreichen, erkenntnisreichen und inspirierenden 34. Deutschen Hautkrebskongress in Würzburg 2024!

 

Prof. Dr. med. Bastian Schilling 
Tagungspräsident 

Dr. med. Anja Gesierich 
Tagungssekretärin

Prof. Dr. med. Ralf Gutzmer 
1. Vorsitzender der ADO